menu

Neubau Gemeindehaus Zion in Herne

Bauherr: Evangelische Kirchengemeinde Bladenhorst-Zion
Wettbewerb 1. Preis 09/2009
Bearbeitung LP1-9
Baubeginn 06/2012
Fertigstellung 09/2013
BGF 520 m²
BRI 2.200 m³

Nach dem gewonnenen Wettbewerb im Jahr 2009 ergaben sich im weiteren Entwurfprozeß neue Erkenntnisse über den Zustand der ehemaligen Küsterwohnung. Eine aufwendige Sanierung war aus finanzieller Hinsicht nicht gewünscht, zudem wurde der Kostenrahmen von der Kirchengemeinde nach unten korrigiert. Somit waren die Voraussetzungen für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs nicht mehr gegeben. Die Kirchengemeinde bat uns um eine Entwurfsänderung, die den Rückbau der Küsterwohnung und einen Neubau der Gemeinderäume vorsehen sollte ohne einen Eingriff in dem Kirchenraum vorzunehmen. Unser neuer Entwurf folgt dem Ansatz aus den 1950er Jahren mit einem neuen Gemeindehaus als Anbau. Die Umsetzung ist jedoch konsequenter und fügt ein verglastes Foyer zwischen Kirche und neuen, massiven Gemeinderäumen ein. Da das Foyer auch gleichzeitig Saal sein kann ergibt sich eine räumliche Überschneidung zwischen diesen beiden Nutzungsbereichen. Der Neubau spricht eine moderne zeitgemäße Sprache und bildet mit der Backsteinkirche, die 1955 von dem Architekten Kuschel gebaut wurde, ein Ensemble. Die Kirche wird mit einem Neubau ergänzt, der die klare Formensprache übernimmt und auf die liebevollen Details des Ziegelmauerwerks mit einem flächigen, herausgedrehten Ziegelmauerwerk reagiert.

 

Fotos: Daniel Sumesgutner